S-LINK Trassenverlauf
Empfehlung zur Weiterführung der Trasse bereits vorgelegt
Salzburg, 30. Juni 2022. Das Projekt S-LINK ist ein nachhaltiges Gesamtkonzept, das in mehreren Etappen umgesetzt wird. Die Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft mbH wurde mit der Planung, Projektierung und Errichtung des Vorhabens vom Lokalbahnhof bis zum Mirabellplatz sowie der Planung der technischen Machbarkeit, beziehungsweise Vorbereitung, der Systementscheidung einer Weiterführung der S1/S11, vom Mirabellplatz in Richtung Süden, beauftragt.

Zur Pressemitteilung
S-LINK Trassenverlauf
Projektgesellschaft gibt Infos zu Trassenauswahl und Betriebskosten

Salzburg, 27. Mai 2022. Im Zuge des ersten Anrainer-Infotages und aktueller Medienberichte sind in der Öffentlichkeit einige Fragen in Bezug auf den Trassenverlauf, die Kapazitäten des S-LINK sowie die laufenden Betriebskosten aufgetaucht.

Die meisten dieser Fragen und Unklarheiten waren bereits Teil von älteren Umsetzungsversuchen und Diskussionen und wurden schon früher weitgehend behandelt. „Die S-LINK Projektgesellschaft hat seit 2020 Ergebnisse verschiedener Machbarkeitsstudien, darunter auch der zuletzt medial diskutierten „ERB-Studie“ aus dem Jahr 2015 geprüft und verwertbare Erkenntnisse daraus in die Planungen übernommen. Insgesamt wurden rund 18.000 Seiten an bereits vorhandenen Unterlagen aus vorangegangenen Studien bearbeitet“, erläutert Geschäftsführer Stefan Knittel.

Zur Pressemitteilung

S-LINK Anrainer-Infotag
Rund 300 Salzburgerinnen und Salzburger informierten sich beim Infotag der Projektgesellschaft
Salzburg, 13.05.2022. Der gestrige S-LINK Anrainer-Infotag stieß bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Salzburg auf reges Interesse. Rund 300 Menschen folgten im Laufe des Nachmittags und Abends der Einladung der Projektgesellschaft, sich direkt bei den Planern und Experten detailliert über das erste Bauvorhaben bis zum Mirabellplatz zu informieren. Dabei standen die Themenbereiche des konkreten Trassenverlaufs, die Beteiligungsmöglichkeiten im Zuge der anstehenden Umweltverträglichkeitsprüfung, die Bauausführung, Fragen zur Architektur der künftigen Stationen sowie die notwendigen Verkehrslenkungsmaßnahmen während der Bauphase im Mittelpunkt. Diese Informationen finden sich auch unter www.s-link.at.

Zur Pressemitteilung
S-LINK Trassenverlauf
Kosten für erste Etappe mit rund 200 Millionen Euro im erwarteten Rahmen

Salzburg,4. Mai 2022. Das Projekt S-LINK wird von Stadt und Land Salzburg sowie der Bundesregierung konsequent weiter vorangetrieben. Mit zunehmender Detailtiefe der Planungen durch die Projektgesellschaft herrscht nun Klarheit über die Kosten für das erste Vorhaben des S-LINK vom Lokalbahnhof bis zum Schloss Mirabell, inklusive der neuen Haltestelle am Mirabellplatz.

Zur Pressemitteilung

S-LINK LineDesign
Robert Mosser übernimmt den Bereich Strategie & Koordination in der S-LINK Projektgesellschaft
Salzburg, 25.03.2022. Ab 1. April 2022 übernimmt Robert Mosser den Bereich Strategie & Koordination in der S-LINK-Projektgesellschaft. Er wird damit eine zentrale Rolle bei der Koordination sämtlicher Kommunikationsmaßnahmen nach innen und außen einnehmen – insbesondere auch im Hinblick auf Anrainer, betroffene Unternehmen und Kommunen. Zuletzt war der 40-Jährige für die Kommunikations-Agenden des ÖBB-Konzerns in Salzburg und Oberösterreich zuständig.

Zur Pressemitteilung

Baugrunderkundungen bis Mozartsteg
S-LINK sondiert Eigenschaften und Aufbau des Baugrundes

Salzburg, 18.02.2022. Die Planungen für den S-LINK schreiten weiter voran: Weitere Baugrunderkundungen finden ihre Fortsetzung zwischen Mirabellplatz und Mozartsteg. Ab Ende Februar werden daher im Laufe des Jahres ca. 80 Sondierungen und Bohrungen durchgeführt.

Zur Pressemitteilung

Weitere Meldungen laden